Prophylaxe

Lebenslange Zahnerhaltung mit Hilfe regelmäßiger individueller Prophylaxeprogramme ist heute ein realistisches Ziel und für viele Patienten bereits Routine. Die Häufigkeit dieser Prophylaxesitzungen hängt vor allem vom individuellen Risiko ab. 

Dabei werden verschiedene Techniken und Arbeitsschritte angewendet:

  • Entfernung von Zahnstein
  • Ultraschallreinigung  aller Zahnfleischtaschen bis 4mm 
  • Entfernung aller bakteriellen Beläge (Biofilm) von allen Zahn- und Wurzelflächen (Pulverstrahltechnik)
  • Politur der Zähne und Beseitigung störender Kanten und Ränder
  • Entfernung aller (extr.) Verfärbungen auf den Zähnen
  • Fluoridierung der Zähne
  • Bewertung der häuslichen Mundhygiene und Hinweise zur Optimierung

Eine solche Prophylaxesitzung ist in aller Regel keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.